Der Weg zum Erfolg
Recruiting Küchenherde Bar

Der Weg zum Erfolg

[vc_row unlock_row=““ row_height_percent=“0″ override_padding=“yes“ h_padding=“2″ top_padding=“5″ bottom_padding=“5″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ shift_y=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_use_pixel=“yes“ font_family=“font-134980″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ z_index=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ column_width_pixel=“800″][vc_custom_heading text_size=“h1″ text_uppercase=““]Lebenslanges Lernen[/vc_custom_heading][vc_column_text text_lead=“yes“]Fortlaufender Wissenserwerb oder dauerhafte Weiterbildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Schlüssel für die Schatzkiste voller Wohlstand, Freude und Annehmlichkeiten. So lautet zumindest die These. Ich bin überzeugt davon, dass da etwas dran ist, aber ich glaube diese These ist noch nicht ganz vollständig. Unsere Eltern haben immer gesagt „nach der Schule fängt das Lernen erst an“ oder „man lernt nie aus“. Lebenslanges Lernen ist angesagt. Das gilt für den Beruf, für das private Umfeld oder im Umgang mit Menschen. Es gibt bestimmt noch viele weitere Bereiche, in denen man ein Leben lang lernen kann.

Wahrscheinlich sind schon hunderte Blogbeiträge oder Zeitungsartikel dazu veröffentlicht worden, allerdings werde ich mich hier etwas mehr auf uns Köche und unser lebenslanges Lernen im Beruf beziehen. Wir sind Köche, wir lieben was wir tun und wir leben für das was wir tun. Wir sind Teamplayer und umgeben uns gerne mit unseres gleichen. Indem wir in unterschiedlichen Küchen arbeiten, auf Saison unterwegs sind, auf dem Schiff sieben Tage die Woche kochen oder für ein paar Jahre im Ausland sind, sammeln wir Erfahrung für den Erfolg. Wir betrachten den Teller sprichwörtlich von unterschiedlichen Blickwinkeln. Wir nehmen immer das beste mit und entwickeln uns zu immer besseren Köchen. Wir sehen und lernen neue Lebensmittel, Speisen, Garmethoden und vieles mehr kennen. Aber genügt es nur auf den Teller zu schauen?[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row unlock_row_content=“yes“ row_height_percent=“50″ override_padding=“yes“ h_padding=“0″ top_padding=“0″ bottom_padding=“0″ back_color=“color-lxmt“ overlay_alpha=“50″ equal_height=“yes“ gutter_size=“0″ shift_y=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_percent=“70″ position_vertical=“middle“ override_padding=“yes“ column_padding=“5″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ mobile_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ shift_y_down=“0″ z_index=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ width=“1/2″][vc_custom_heading text_size=“h1″ text_height=“fontheight-357766″ sub_lead=“yes“ sub_reduced=“yes“ text_uppercase=““ subheading=“— Johann Wolfgang von Goethe“]Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun.[/vc_custom_heading][/vc_column][vc_column column_width_percent=“100″ override_padding=“yes“ column_padding=“0″ back_color=“color-wayh“ back_image=“75637″ back_position=“center top“ parallax=“yes“ overlay_alpha=“0″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ mobile_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ shift_y_down=“0″ z_index=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ width=“1/2″][/vc_column][/vc_row][vc_row unlock_row=““ row_height_percent=“0″ override_padding=“yes“ h_padding=“2″ top_padding=“5″ bottom_padding=“5″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ shift_y=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_use_pixel=“yes“ font_family=“font-134980″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ column_width_pixel=“800″][vc_custom_heading text_size=“h1″ text_uppercase=““]Wer hatte das Mentoren-Glück?[/vc_custom_heading][vc_column_text text_lead=“yes“]Allerdings spielt das Lernen und auch das Lehren von Führungsqualitäten bei uns meistens eine untergeordnete Rolle. Keiner bringt uns führen aktiv bei und oftmals haben wir Vorgesetzte, die zwar kochen können, aber von Menschenführung keinen blassen Schimmer haben. Oft hat man den Bock zum Gärtner gemacht. Wusstet ihr, dass 85% der Mitarbeiter, die kündigen, aufgrund ihres direkten Vorgesetzten kündigen? Wie wir mit Gastbeschwerden und dem Kunden am besten umgehen oder wie wir mit unseren Lieferanten verhandeln, bekommen wir nur beiläufig mit. Wir hatten in der Vergangenheit möglicherweise gute und nicht so gute Vorgesetzte. Das lernen von guten Vorgesetzten, wie man eine Küche richtig im Griff hat, funktionierte bestenfalls vom Abschauen.

Wir können natürlich Fachbücher dazu lesen. Die Bücher erklären uns wie es geht. Sie sind aber oft nicht mehr zeitgemäß, weil sich vieles in der Gastronomie sehr schnell verändert. Weiterhin sind die Autoren, die diese Bücher schreiben nicht aus der Küche bzw. kennen unsere Basis nicht. Viele Fachbücher sind auch sehr allgemeingültig geschrieben und vermitteln nicht unsere doch sehr speziellen Bedürfnisse.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row unlock_row_content=“yes“ row_height_percent=“50″ override_padding=“yes“ h_padding=“0″ top_padding=“0″ bottom_padding=“0″ back_color=“color-lxmt“ overlay_alpha=“50″ equal_height=“yes“ gutter_size=“0″ shift_y=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_percent=“100″ override_padding=“yes“ column_padding=“0″ back_color=“color-wayh“ back_image=“75636″ back_position=“center top“ parallax=“yes“ overlay_alpha=“0″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ mobile_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ shift_y_down=“0″ z_index=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ width=“1/2″][/vc_column][vc_column column_width_percent=“70″ position_vertical=“middle“ override_padding=“yes“ column_padding=“5″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ width=“1/2″][vc_custom_heading text_size=“h1″ text_height=“fontheight-357766″ sub_lead=“yes“ sub_reduced=“yes“ text_uppercase=““ subheading=“— Napoleon Hill“]„Der Weg zum Erfolg ist der fortwährende Wissenserwerb”[/vc_custom_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row unlock_row=““ row_height_percent=“0″ override_padding=“yes“ h_padding=“2″ top_padding=“5″ bottom_padding=“5″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ shift_y=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_use_pixel=“yes“ font_family=“font-134980″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ column_width_pixel=“800″][vc_custom_heading text_size=“h1″ text_uppercase=““]Weißt du noch damals?[/vc_custom_heading][vc_column_text text_lead=“yes“]Denken wir uns mal ein paar Jahre zurück. Stell dir den damaligen Arbeitsmarkt vor. Die Fachkräfte waren viel einfacher zu bekommen. Die Küchenmitarbeiter arbeiteten teilweise mehrere Jahre in ein und derselben Küche. Wir hatten Azubis für jedes Lehrjahr usw. Viele Dinge waren anders und meiner Meinung nach einfacher. Damals war mehr Team und Gemeinschaft als heute.

Heutzutage sitzen wir vor der Küchenhilfe und beten innerlich das sie bei uns arbeiten möchte. Um jeden Mitarbeiter, der bleibt, sind wir dankbar. Wenn wir Glück haben, arbeitet noch ein Azubi bei uns.

Ihr merkt schon, ich überspitze die Situation ein bisschen. Aber die Situation hat sich natürlich verändert. Unsere Spülhilfe geht nebenan Brötchen verkaufen, wenn sie keine Lust mehr auf uns hat. In den meisten Regionen Deutschlands können sich die Menschen aussuchen wo sie arbeiten möchten. Durch den demographischen Wandel, verstärkt durch die Abwanderungsrate in der Gastronomie, können wir davon ausgehen das es nicht von alleine besser wird. Wir sollten uns verändern und verstehen, dass wir mit einem guten Umfeld Menschen bei uns halten können. Ebenfalls die neuen Generationen müssen in der Küche anders geführt werden. Für die neuen Generationen benötigen wir ebenso ein anderes attraktives Arbeitsumfeld. Wir brauchen Beiträge und Inhalte die direkt auf uns und unsere veränderte Situation bezogen sind!

Wissenserwerb für Köche![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row row_height_percent=“65″ override_padding=“yes“ h_padding=“2″ top_padding=“0″ bottom_padding=“0″ back_color=“color-wayh“ back_image=“75635″ back_position=“center center“ parallax=“yes“ overlay_color=“color-wayh“ overlay_alpha=“25″ gutter_size=“3″ column_width_percent=“100″ shift_y=“0″ z_index=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_percent=“100″ position_vertical=“middle“ align_horizontal=“align_center“ override_padding=“yes“ column_padding=“2″ style=“dark“ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ width=“1/1″][vc_custom_heading heading_semantic=“h1″ text_size=“fontsize-155944″ text_height=“fontheight-357766″ sub_lead=“yes“ sub_reduced=“yes“ text_uppercase=““ subheading=“— Markus Wessel“]Wir haben eine Rezeptsammlung zum kochen.

Warum haben wir nicht auch eine Rezeptsammlung für den Umgang mit unseren Mitarbeitern?[/vc_custom_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row unlock_row=““ row_height_percent=“0″ override_padding=“yes“ h_padding=“2″ top_padding=“5″ bottom_padding=“3″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ shift_y=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_use_pixel=“yes“ font_family=“font-134980″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ column_width_pixel=“800″][vc_custom_heading text_size=“h1″ text_uppercase=““]Fortwährender Wissenserwerb ist der Weg zum Erfolg[/vc_custom_heading][vc_column_text text_lead=“yes“]Wissenserwerb ist nicht nur dafür wichtig das wir unseren Job behalten. Ich glaube darüber brauchen wir uns in Zukunft sowieso keine Sorgen mehr machen. Anders als früher entwickelt sich der Arbeitsmarkt in Richtung Bewerber-Markt. Die Frage ist nur „Wo stehst du am Ende des Tages?“.

Weißt du mehr als deine Mitbewerber, oder kannst du dein Wissen besser anwenden?

Die Antworten auf diese Fragen entscheiden langfristig darüber an welchem Ende der Nahrungskette wir stehen. In der zukünftigen „Gastronomie-Herde“ wird jeder Bulle benötigt. Das steht außer Frage. Wo läufst du in dieser Herde? Bildest du das Schlusslicht oder bist du ganz vorne mit dabei?[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row unlock_row_content=“yes“ row_height_percent=“50″ override_padding=“yes“ h_padding=“0″ top_padding=“0″ bottom_padding=“0″ back_color=“color-lxmt“ overlay_alpha=“50″ equal_height=“yes“ gutter_size=“0″ shift_y=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_percent=“70″ position_vertical=“middle“ override_padding=“yes“ column_padding=“5″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ width=“1/2″][vc_custom_heading text_size=“h1″ text_height=“fontheight-357766″ sub_lead=“yes“ sub_reduced=“yes“ text_uppercase=““ subheading=“— Bodo Schäfer“]Wenn es dir nicht gefällt wo du gerade bist, dann verändere etwas. Du bist kein Baum.[/vc_custom_heading][/vc_column][vc_column column_width_percent=“100″ override_padding=“yes“ column_padding=“0″ back_color=“color-wayh“ back_image=“75699″ back_position=“center top“ parallax=“yes“ overlay_alpha=“0″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ mobile_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ shift_y_down=“0″ z_index=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ width=“1/2″][/vc_column][/vc_row][vc_row unlock_row=““ row_height_percent=“0″ override_padding=“yes“ h_padding=“2″ top_padding=“5″ bottom_padding=“3″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ shift_y=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_use_pixel=“yes“ font_family=“font-134980″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ column_width_pixel=“800″][vc_custom_heading text_size=“h1″ text_uppercase=““]Auf der Hotelfachschule[/vc_custom_heading][vc_column_text text_lead=“yes“]Während meiner Zeit auf der Hotelfachschule eignete ich mir in vier Semestern unheimlich viel theoretisches Wissen an. Ich lernte Werkzeuge für meine spätere Aufgabe als Führungskraft. Es war für mich von Vorteil, dass ich die theoretischen Dinge, die ich lernte, direkt mit meiner praktischen Erfahrung verknüpfen konnte. Das führte dazu, dass ich die Zusammenhänge viel besser und schneller verstand. Nach meinem Abschluss habe ich verstanden wie es funktioniert. Ich habe ja gut und schnell gelernt. Aber ich habe die neuen Dinge noch nicht in der Praxis angewendet. Ganz nach dem Motto „einmal gemacht ist besser als fünf Mal geguckt“.  Ich musste dann halt erst einmal anfangen zu machen.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row unlock_row=““ row_height_percent=“0″ override_padding=“yes“ h_padding=“2″ top_padding=“5″ bottom_padding=“3″ back_color=“color-jevc“ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ column_width_percent=“100″ shift_y=“0″ z_index=“0″ row_height_use_pixel=““][vc_column column_width_use_pixel=“yes“ align_horizontal=“align_center“ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ mobile_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ shift_y_down=“0″ z_index=“0″ zoom_width=“0″ zoom_height=“0″ column_width_pixel=“800″][vc_custom_heading text_size=“h1″ text_transform=“uppercase“ text_color=“color-xsdn“ text_uppercase=““]Wissen ist nur potentielle Macht[/vc_custom_heading][vc_column_text text_lead=“yes“]In diesem Blogbeitrag möchte ich dafür sensibilisieren, wie wichtig wissen, über den Tellerrand hinaus, für uns Köche ist. Wichtig ist aber auch, dass uns bewusst wird, das Wissen nicht immer Macht bedeutet. Wissen ist nur potentielle Macht. Wenn wir nicht wissen wie wir damit umgehen und das Wissen anwenden können, brauchen wir auch kein Wissen.

Ich möchte dir zeigen, wie du dir Wissen beschaffst + Wissen anwendest = ein gutes Ergebnis erzielst.

[/vc_column_text][uncode_author_profile user_id=“1″ avatar=“custom“ custom_avatar=“75134″ text_size=“h4″ text_transform=“uppercase“ text_color=“Red“][/vc_column][/vc_row]

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Wir backen frische Cookies auf dieser Seite :)Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies und ähnliche Technologien verwenden und teilen, um Analysen durchzuführen und Inhalte und Anzeigen bereitzustellen, die auf deine Interessen zugeschnitten sind. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in unserem Datenschutz. Datenschutzerklärung